Es reicht ! – Zentraler Warnstreik in Leipzig am 28.11.2023

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

leider gilt auch in dieser Tarifrunde: „Same procedure as every two years“ – die TDL mit Verhandlungsführer Andreas Dressel hat zwar vollmundig einen angemessenen Abschluss angekündigt  – im Gegensatz zu seinen Kolleginnen und Kollegen der Deutschen Bahn aber noch nicht mal ein Eröffnungsangebot unterbreitet.

Wir hätten gerne auf Arbeitskampfmaßnahmen verzichtet, aber die sture Haltung der Arbeitgeber lässt uns keine Wahl.

Deshalb wird es in Kürze einen offiziellen Warnstreikaufruf für den 28.11.2023 in Leipzig geben. Wir fordern unsere streikberechtigten Mitglieder des GEW Stadtverbandes auf, sich daran zu beteiligen!

Folgende Informationen möchten wir euch vorab schon geben:

  • Als mitteldeutsche Bundesländer wollen wir unsere Kräfte bündeln und gemeinsam mit unseren Schwestergewerkschaften Stärke zeigen- deshalb beteiligen wir uns am zentralen Streiktag der GEW in Leipzig. An den kleineren Aktionen anderer Verbände beteiligen wir uns nicht.
  • Der GEW Stadtverband Halle stellt Busse für die zentrale An- und Abreise bereit. Abfahrt in Halle wird gegen 08:30 Uhr sein. Nichtmitglieder können mitfahren, sofern die Plätze ausreichen. Achtung: Der geplante Abfahrtsort „Hallmarkt“ kann aufgrund von Einschränkungen durch den Weihnachtsmarkt auf den Parkplatz Volkmannstraße verlegt werden. Bitte beachtet die Informationen auf unserer Homepage und den sozialen Netzwerken der GEW Sachsen-Anhalt.
  • Streikberechtigt sind alle Tarifbeschäftigen im Rahmen des TV-L – das sind im Bereich der GEW insbesondere tarifbeschäftigte Lehrkräfte und PMs an öffentlichen Schulen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitäten und Hochschulen. Da auch der TV-Stud ein großes Anliegen dieser Runde ist, hoffen wir auf große Beteiligung der Studierenden!
  • Nicht dazu gehören insbesondere pädagogische Kräfte an Einrichtungen in freier Trägerschaft und verbeamtete Lehrkräfte. Da sich die Tarifergebnisse auch unmittelbar auf verbeamtete Lehrkräfte auswirken, geben wir zeitnah Hinweise heraus, welche Möglichkeiten der Solidarisierung für Beamtinnen und Beamte bestehen.
  • Falls ihr euch unsicher seid, ob ihr streikberechtigt seid, erkundigt euch bitte bei der der GEW Sachsen-Anhalt oder in euren Kreisverbänden.

Für die letzten konkreten Infos bitten wir euch um etwas Geduld – der Termin 28.11. steht fest!

Ob und welche Erfolge wir erzielen, wird im Wesentlichen davon abhängen, wie viele Menschen wir auf die Straße bekommen!

Euer GEW Stadtverband Halle

Malte Gerken

Vorsitzender

 

Sprechzeiten des GEW Stadtverbandes Halle

Liebe Kolleg*innen des GEW-Stadtverbandes Halle,

am 17.10. und am 24.10. bleibt unser Büro geschlossen. In dringenden Fällen wendet euch bitte an:

info@nullgew-lsa.de oder an unsere Geschäftsstelle in Magdeburg: 0391 7355 430

Ab dem 01.11.2023 sind wir wie gewohnt für euch da:

  • Per Mail jederzeit
  • Dienstags von 14:30 Uhr – 17:00 Uhr persönlich und telefonisch

Bleibt alle schön gesund!

Viele Grüße

Euer Malte Gerken

Vorsitzender

GEW Kalender für das Schuljahr 2023/24 sind da

Liebe Kolleg*innen,

ab dem 06.06.2023 könnt ihr gerne wieder eure GEW – Kalender für das Schuljahr dienstags von 15 Uhr bis 17 Uhr in unserem GEW-Büro, Kleiner Berlin 2, 06108 Halle abholen.

Es ist erlaubt und erwünscht auch für andere Mitglieder Kalender mitzunehmen – z.B. für alle Mitglieder eurer Schule oder Einrichtung.

Euer 

Malte Gerken

Vorsitzender

 

Top