Gelungene A13 / E13 Aktion auf dem halleschen Marktplatz

Die Kreisverbände Burgenlandkreis, Saalekreis, Wittenberg, Mansfeld-Südharz und Halle forderten ihre Mitglieder, am 16.10.2018 auf dem halleschen Marktplatz ein eindeutiges Zeichen gegen die ungerechtfertigte finanzielle Abwertung der Grundschullehrer*innen zu setzen.

Dazu versammelten sich mehr als 200 Teilnehmer*innen auf dem halleschen Marktplatz, um Ihren Unmut über die niedrigere Eingruppierung der Kolleg*innen an den Grundschulen Luft zu machen.

Bemerkenswert und wohltuend war die solidarische Beteiligung von Kolleg*innen, die nicht als Lehrer*innen an einer Grundschule tätig sind. Damit setzten wir wieder mal ein Zeichen, dass GEWler keine unterschiedliche Bewertung der einzelnen Lehrämter zulassen.

Eva Gerth, GEW Landesvorsitzende, und Malte Gerken, Vorsitzender des GEW Stadtverbandes Halle stellten in Ihren Reden unmissverständlich klar, dass eine unterschiedliche Bezahlung der Lehrämter ein Überbleibsel längst vergangener Tage ist und in der heutigen Zeit nichts mehr verloren hat. Jede Schulform erzieht, unterstützt und vermittelt Kompetenzen ohne Unterschied und die mittelbare Diskriminierung des überwiegend von Frauen ausgeübten Berufes ist schon lange nicht mehr hinnehmbar.

Auch vor dem Hintergrund des Konkurrenzkampfes um die ohnehin schon zu wenigen Grundschullehr*innen (Sachsen, Brandenburg und Berlin haben den geforderten Schritt schon vollzogen) forderten Eva Gerth und Malte Gerken die Politiker*innen der Regierungsparteien auf, endlich Abstand zu nehmen von der unsinnigen Praxis „kleine Kinder – kleines Geld, große Kinder – großes Geld.

Und die zahlreichen Demonstrant*innen haben einmal mehr gezeigt:

Es schlägt 13 für Alle!

Malte Gerken

Bilder: Jens Wiedemann, 16.10.2018

16.10.2018 —- Marktplatz Halle —- JA13 – Weil Ihr es verdient

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

trotz gleicher Belastung

trotz 2 Stunden mehr Unterricht

trotz Lehrer*innenmangel

bekommen unsere Kolleg*innen an den Grundschulen immer noch weniger Gehalt / Besoldung als die Kolleg*innen anderer Schulformen.

Deshalb gehen wir als Betroffene oder aus Solidarität mit den Betroffenen alle zur Kundgebung A13 / E13 für Alle – weil wir es verdienen – und machen ordentlich Rabatz!

Wann:         16.10.2018 um 15:00 Uhr

Wo:               Marktplatz in Halle 

Der mögliche Erfolg solcher Aktionen ist eng verknüpft mit der Anzahl der Menschen, die sie unterstützen.

Wir freuen uns auf euch.

Euer Malte Gerken

GEW Stadtverband Halle

Vorsitzender

Sonntags-Matinee: Exklusive GEW-Vorpremiere „Der Trafikant“ in Halle

Die GEW Sachsen-Anhalt lädt Lehrkräfte und Interessierte am Sonntag, dem 28. Oktober 2018, um 11 Uhr zur Vorpremiere des Films „Der Trafikant“ in das Hallenser CinemaxX-Kino (Charlottenstraße 8) ein.

Dem Film von Regisseur Nikolaus Leytner liegt der gleichnamige Roman des österreichischen Schriftstellers Robert Seethaler zugrunde. Darin verlässt der 17jährige Franz Huchel vor Beginn des zweiten Weltkrieges sein Heimatdorf, um in Wien bei dem Trafikanten Otto Trsnjek in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden dieses Kriegsinvaliden aus dem Ersten Weltkrieg zählt Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse. Franz ist in die junge böhmische Varietétänzerin Anezka verliebt und sucht bei Sigmund Freud Rat. Dem ist allerdings das weibliche Geschlecht ebenfalls ein Rätsel. Vor dem Hintergrund des „Anschlusses“ Österreichs an Deutschland im Nationalsozialismus entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem jungen Franz und dem 82-jährigen Freud, der Österreich am 4. Juni 1938 verlässt und nach London emigriert. Franz wird zum Zeitzeugen des Hitler-Faschismus in Wien.

Der Film ist damit insbesondere für Lehrkräfte der Fächer Deutsch, Sozialkunde und Geschichte interessant. Für Mitglieder der GEW Sachsen-Anhalt, einschließlich jeweils einer weiteren Person, ist diese Vorführung im Rahmen einer exklusiven Sonntags-Matinee kostenfrei. Anmeldungen bitte bis 22. Oktober, dafür genügt eine kurze Mail mit der Angabe des Namens des GEW-Mitglieds und der Personenzahl (max. zwei Personen) an kino@nullgew-sachsenanhalt.net oder ein Anruf unter 0345/20 40 80. Die Anmeldung setzt die Einwilligung zur Weitergabe der Namen an das Kino für diese Veranstaltung voraus.

 

Eure GEW Sachsen-Anhalt

Die Hacker waren da!

Es war schon interessant und auch ein wenig beängstigend was die Hacker den ca. 80 Kolleginnen und Kollegen der GEW Halle, Saalekreis und Burgenlandkreis sowie den Kolleginnen und Kollegen der Gewerkschaft der Polizei live geboten haben.

Die Hacker kamen von der Firma Consectra – ein IT-Unternehmen mit dem Spezialgebiet „Sicherheit in Firmennetzwerken“. Normalerweise werden Sie von Unternehmen beauftragt, ihr Netzwerk durch fingierte Angriffe von Außen auf Herz und Nieren zu prüfen und die Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern.

Gute Nachricht der Profis für uns – aus Erfahrung wissen sie, dass wir als normale Benutzer nicht im Fokus professioneller Hackerangriffe stehen. Da lohnt sich wohl der Aufwand nicht.

Dennoch ist es wie im realen Leben. Ausgefuchste Juwelendiebe lassen uns meistens in Ruhe. Gehen wir jedoch allzu sorglos mit unseren digitalen Daten und deren Zugänge um, nehmen Gelegenheitsdiebe die Gelegenheit gerne war, um einfach an unser Hab und Gut zu kommen.

Wie man sich dagegen schützen kann wissen wir jetzt.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Kollegen der Firma Consectra, für Ihre humorvollen und kompetenten Informationen.

Mehr Information zu unseren „Informanten“ gibt es hier.

https://consectra.de/

Wir hoffen, dass ihr viel mitgenommen habt.

Euer

Malte Gerken

Vorsitzender

Einladung – Sommerfest

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir laden alle Mitglieder des GEW Stadtverbandes Halle ganz herzlich zu einem Fest zum Sommerausklang ein:

Wann?                          Donnerstag, den 13.September 2018 um 18:00 Uhr

Wo?                              Gaststätte „ Palais S“, Ankerstrasse 3c, 06108 Halle

Es gibt:

1 x Super Unterhaltung mit den „Tagelöhnern“

2 x Freigetränk

1 x leckeres Buffet

Eure verbindliche Rückmeldung erbitten wir bis zum 04.09.2018

Anmeldemöglichkeiten:

Bitte vorzugsweise
per E-Mail an gew.halle@nullgew-lsa.de
oder
online hier:

Online_Anmeldung_Sommerfest

Wer hierzu keine Möglichkeit hat:

Fax: 0345 2900188
Telefon: 0345 2024905

Wir freuen uns auf Euch!

Viele Grüße

Euer Malte Gerken

Vorsitzender

 

Top